Medien

CAPONE: Ab 30. Oktober 2020 als DVD, Blu-ray und digital erhältlich!

Alphonse Gabriel Capone, genannt „Al“, genannt „Scarface“, genannt „Snorky“, ist wohl einer der gefährlichsten Gangsterbosse der amerikanischen Kriminalgeschichte. In den 1920er und 1930er Jahren regierte er die Chicagoer Unterwelt mit eiserner Faust, aber auch viel Charisma und einem vorteilhaften Gespür für Eigen-PR – und obwohl man ihn nie für seine skrupellosen Verbrechen wie Mord, Prostitution, Schutzgelderpressung und illegalen Alkoholhandel zur Verantwortung ziehen konnte, wurde der Mafiaboss Al Capone am 24. Oktober 1931 wegen Steuerhinterziehung zu elf Jahren Gefängnis verurteilt. Eine der erstaunlichsten Karrieren der Kriminalgeschichte war beendet. Der Film CAPONE beleuchtet nun erstmals das unbekannte letzte Kapitel im Leben des gefallenen Gangsterbosses.  Wegen Krankheit frühzeitig aus der Haft entlassen, zieht sich der einstige König der Unterwelt in seine Villa zurück. Den Legenden zufolge wird der Mafiaboss von Visionen und den Geistern seiner blutigen Vergangenheit gequält, bis er 1947 schließlich nach schwerer Krankheit stirbt.

Wer war der gealterte Mann hinter der Gangster-Fassade? Regisseur und Drehbuchautor Josh Trank („Fantastic Four", „Chronicle – Wozu bist du fähig?") erzählt mit CAPONE eine abgedrehte und alles andere als gewöhnliche Biographie über das letzte Jahr im Leben des Gangsters Al Capone, basierend auf wahren Begebenheiten. Mit seiner beeindruckenden Darstellung und Intensität überzeugt Tom Hardy („Mad Max: Fury Road", „The Revenant – Der Rückkehrer") in der Rolle des gebrochenen Kriminellen, der körperlich und geistig am Ende ist und in einem Zustand zwischen Wahn und Wirklichkeit seinem Ende entgegensehen muss. Auch der weitere Cast kann mit bemerkenswerten Darstellern auftrumpfen: Unter anderem überzeugen Kyle MacLachlan („Twin Peaks“), Linda Cardellini („Green Book“) und Matt Dillon („L.A. Crash“).

Über den Film

Einst ein skrupelloser Geschäftsmann und Schmuggler, der Chicago mit eiserner Faust regierte, war Al Capone der berüchtigtste und gefürchtetste Top-Gangster Amerikas. Die Behörden konnten ihm zwar nicht wegen seiner Verbrechen habhaft werden, sehr wohl aber seiner Vergehen wegen Steuerhinterziehung. Im Alter von 47 Jahren, nach fast einem Jahrzehnt Gefangenschaft, wird er entlassen ist jedoch gesundheitlich gezeichnet und fortan nicht mehr der gleiche. Im Kreise seiner Familie versucht der kranke Patriarch die Erinnerung an die Millionen von Dollar, die er auf seinem Grundstück versteckt hatte zu bewahren. Denn das FBI liegt immer noch auf der Lauer.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

S&L Medien Gruppe GmbH
Aidenbachstr. 54
81379 München
Telefon: +49 (89) 236849-0
Telefax: +49 (89) 790862-79
http://www.slmedien.de

Ansprechpartner:
Melanie Janas
Telefon: +49 (30) 8561731-54
E-Mail: mjanas@medianetworx.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel