Freizeit & Hobby

Wanderungen mit dem Wilddieb, Schiffsfahrten auf der Mosel und Dienstbotenführungen

Wanderungen mit dem Wilddieb

Wälder haben einen hohen Erholungswert. Und Waldspaziergänge sind beliebt. Aber wer kennt noch die alten Wildererpfade entlang der Mosel und Eifel? Der „Wilddieb“ im Ferienland Cochem kennt Sie in- und auswendig. Mit ihm kann man diesen Herbst morgens und abends entlang verschlungener Wege mit Blick auf die Flusslandschaft die Region erleben. Weitere Infos und Anmeldung via www.mosel-event.de oder per SMS an Fon 0171-2860801. 

Schiffsfahrten auf der Mosel

Wer es noch entspannter mag, der lehnt sich auf dem Schiff zurück und genießt die Mosel flussauf- und flussabwärts:  Bei den neuen KD-Panoramafahrten rund um Cochem liefert die „Moselprinz“ genussvolle Aussichten und eine Wohlfühl-Atmosphäre auf dem Freideck. Das Ausflugsschiff vereint Eleganz, Gemütlichkeit, Komfort und Nostalgie. Die Rundfahrt ab Cochem führt vorbei an historischen Burgen, kleinen Ortschaften und Weinbergen, deren Reben an manchen Stellen zum Greifen nah erscheinen. Erfolgversprechender und ratsamer ist es indes, sich gleich an Bord ein Gläschen Moselwein zu gönnen. Vor oder nach der Panoramafahrt lohnt es sich, den Ort etwas näher zu erkunden. Zum Beispiel bei einem Bummel durch die verwinkelten Gassen der Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern und dem im Barockstil erbauten Rathaus am Marktplatz. Hoch oben über der Stadt thront die prächtige Reichsburg. Von dort aus hat man einen grandiosen Blick auf Cochem und das Moseltal. Die einstündigen Rundfahrten finden bis zu sechsmal täglich (außer montags) statt. Wie auf allen Schiffen der KD gelten auch an Bord des Moselprinzen die Schutzvorschriften zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Bis zum 25.10.20 täglich 1-stündige Panoramafahrten (außer montags), bis zum 26.09.20 jeden Freitag und Samstag 1-stündige Abendfahrt um 19.30 Uhr, Tickets für alle Rundfahrten: EW 11 Euro / Kinder 6 Euro, Kontakt und weitere Informationen: KD Ticket Office Cochem, Tel. 02671-980023, www.k-d.com. 

Zeitsprung ins 19. Jahrhundert: Dienstbotentour anno 1877 auf der Cochemer Reichsburg 

„Kommen Sie schnell, der Herr ist ausgeritten zur Jagd!“. Auf der neuen Dienstbotentour anno 1877 gehen Besucher auf einem verbotenen Streifzug durch die Privaträume der Burg. In das damalige Zeitgeschehen eingebettet, entdecken sie Wohnkultur und Lebensart im Kaiserreich des späten 19. Jahrhunderts. Warum wurde die Zeitung gebügelt? Wie duftet Riechsalz? Und welcher Skandal legt seine Schatten über das ehrwürdige Gemäuer? Die von Louis Ravené 1877 wiederaufgebaute Reichsburg in Cochem, lässt als Wahrzeichen der Burgenromantik, jährlich bis zu 250.000 Gäste von Rittern und Heldentaten träumen. Die Dienstbotentour anno 1877 legt als bunte Kostümführung ihren Schwerpunkt auf das Leben im kaiserzeitlichen Sommerwohnsitz, der unter den historistischen Villenbauten Deutschlands bis heute seinesgleichen sucht. Von Mitte März bis Ende November, monatlich jeden zweiten und vierten Freitag (18 Uhr) und zweiten und vierten Samstag (18:30 Uhr). Dauer: ca. 1 Stunde, Preis: EW 12 Euro, Kinder 6 Euro, Karten nur nach Voranmeldung unter www.reichsburg-cochem.de. 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mosellandtouristik GmbH
Kordelweg 1
54470 Bernkastel-Kues
Telefon: +49 (6531) 9733-0
Telefax: +49 (6531) 9733-33
http://www.mosellandtouristik.de

Ansprechpartner:
Christiane Heinen
PR
Telefon: +49 (6531) 9733-44
E-Mail: christiane.heinen@mosellandtouristik.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel