Energie- / Umwelttechnik

Lesung und Diskussion: Die Geschichte des Wassers

.

12. November 2020 | 19 – 19:45 Uhr | online auf YouTube

19. November 2020 | 19 – 19:45 Uhr | online auf YouTube

Moritz Stephan liest aus dem Roman von Maja Lunde
Die Geschichte des Wassers

„Wasser ist Leben“, sagt die Protagonistin Signe in dem Roman „Die Geschichte des Wassers“. Der erzählt, wie zwei Menschen zu unterschiedlichen Zeiten erleben, was Wasser für eine Kraft hat, welcher Reichtum, Frische und Lebenselixier darin steckt.

Und auch für die Lausitz ist Wasser Leben. Denn die Region dörrt Jahr um Jahr mehr aus, während gleichzeitig ganz viele von der Touristenregion Lausitzer Seenland träumen. Werden wir also in einigen Jahrzehnten in Seen plantschen können oder durch die „Lausitzer Steppe“ streifen?

LESUNG UND DISKUSSION mit Schauspieler: Moritz Stephan und dem Geschäftsführer des BUND Sachsen: Dr. David Greve. Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird in 2 Teilen auf dem YouTube-Kanal des BUND Sachsen ausgestrahlt.

Mit freundlicher Unterstützung der OSLO LITERARY AGENCY Norway, der Verlagsgruppe Random House GmbH und Maja Lunde.

Link
Teil I https://www.youtube.com/watch?v=ItDYcPoxER4
Teil II https://www.youtube.com/watch?v=NVgqgUke544

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland Landesverband Sachsen e.V.
Straße der Nationen 122
09111 Chemnitz
Telefon: +49 (351) 84754462
Telefax: +49 (371) 301-478
http://www.bund-sachsen.de

Ansprechpartner:
Annelie Treu
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (163) 1290-750
E-Mail: presse@bund-sachsen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel