Dienstleistungen

Neues Angebot von cameo Laser

Der Laservertrieb unterstützt Unternehmen bei der Beantragung von Fördermitteln aus dem Investitionsprogramm „Digital Jetzt“ des Bundeswirtschaftsministeriums – mit kostenloser Beratung durch Experten.

Für Niederlassungen und Betriebsstätten in Deutschland, die neue Geschäftsfelder oder -modelle entwickeln wollen und dafür moderne Technik benötigen, bietet „Digital Jetzt“ eine Chance sowie finanzielle Entlastung: Sie können über das Investitionsförderprogramm des Bundeswirtschaftsministeriums einen Zuschuss von bis zu 50.000 Euro für ihr Vorhaben erhalten, der nicht zurückgezahlt werden muss.

Gefördert werden unter anderem Ideen und Anschaffungen für den Einsatz von Lasertechnik. „Wer also vorhat, Prototypen im eigenen Betrieb zu bauen, Handarbeit oder analoge Produktionsverfahren auf digitale Lasertechnologie umzustellen oder Gravurmotive und Kennzahlen auf ein Werkstück zu platzieren, der sollte sich die Unterstützung nicht entgehen lassen“, sagt Torsten Herbst, Geschäftsführer der cameo Laser Franz Hagemann GmbH, und ergänzt: „Jetzt zu handeln, lohnt sich. Die aktuelle, nach Unternehmensgröße gestaffelte Förderquote, die bis zu 70 Prozent einer Investition betragen kann, gilt nur bis einschließlich 30. Juni 2021. Danach verringert sie sich um 10 Prozent.“

Wer unter welchen Voraussetzungen gefördert werden kann, was bei der Antragstellung zu beachten ist und welche technische Anschaffung Sinn ergibt, dazu berät sein Unternehmen gemeinsam mit einem externen Berater. „Wir helfen in allen Phasen – von der Registrierung auf der Förderplattform bis hin zur Erstellung des Nachweises für die erfolgte Umsetzung der Investitionsmaßnahme“, so Torsten Herbst weiter. Diese Begleitung ist ebenso kostenlos wie die Beratung zum passenden Lasergerät samt Zubehör. „Wenn der Förderantrag bewilligt ist, erstatten wir die Kosten, indem wir sie mit der Laserbestellung bei uns verrechnen. Erfolgt eine Ablehnung, was nach unserer eingehenden Antragsprüfung eher unwahrscheinlich ist, muss nichts gezahlt werden“, betont der Geschäftsführer. Weitere Informationen unter www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/digital-jetzt.html oder www.cameolaser.de/service/foerdermittel/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

cameo Laser Franz Hagemann GmbH
Stuhrbaum 14
28816 Stuhr
Telefon: +49 (421) 809560-0
Telefax: +49 (421) 809560-25
http://www.cameo-laser.de/de/

Ansprechpartner:
Sandra Wagner
PR-PARTNER
Telefon: +49 (421) 7060-85
Fax: +49 (421) 7060-82
E-Mail: s.wagner@pr-partner-etc.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel