Finanzen / Bilanzen

METRO erneut im Nachhaltigkeitsranking des Dow Jones Sustainability Index gelistet

.

● Zum 6. Mal in Folge wird das Großhandelsunternehmen in dem international bedeutenden Nachhaltigkeitsindex gelistet
● Besonders überzeugen kann METRO in den Bereichen Klimastrategie, Gesundheit & Ernährung sowie gentechnisch veränderte Organismen (GMO)

Nachhaltigkeit ist ein zentrales Element des Geschäftsmodells der METRO AG, dies bestätigt auch die erneute Listung im Nachhaltigkeitsranking der Dow Jones Sustainability Indizes (DJSI) im Bereich „Food & Staples Retailing“ (Lebensmittelhandel). Nach neuen Fragenschwerpunkten und dem Verkauf von Real, wird METRO erneut positiv bewertet und ist weiterhin im DJSI World und im DJSI Europe vertreten. Vor allem in den Bereichen Klimastrategie, gentechnisch veränderte Organismen sowie Gesundheit & Ernährung hat der Großhändler überzeugt.

Lediglich 6 der 41 bewerteten Handelsunternehmen konnten sich überhaupt für den Index qualifizieren – bereits zum 6. Mal in Folge ist auch METRO gelistet. Das geht aus den am 13. November nach Börsenschluss in den USA veröffentlichten Ergebnissen des diesjährigen Nachhaltigkeitsrankings hervor. Damit baut METRO seinen Ruf als eines der weltweit nachhaltigsten Unternehmen im Lebensmittelhandel weiter aus.

„Das Thema Nachhaltigkeit betrifft alle: Verbraucher und Unternehmen, Gastronomen und Gäste, kleine Händler und deren Kunden. Das Rating bestätigt erneut unsere Anstrengungen in diesem Bereich und zeigt uns, wie wichtig es ist, dass wir uns jeden Tag an der Seite unserer Kunden für einen verantwortungsvollen Umgang mit all unseren Ressourcen einsetzen. Nicht umsonst zählt nachhaltiges Handeln zu den Leitprinzipien von METRO“, kommentiert Veronika Pountcheva, Global Director Corporate Responsibility METRO AG, die Auszeichnung des Großhandelsunternehmens im Dow Jones Sustainability Index. „Gerade in Zeiten wie diesen, wird es deutlich, dass wir alle eine ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung tragen – für eine noch stärkere Gemeinschaft. Dieser Verantwortung werden wir gerecht und verpflichten uns entsprechend weiterhin langfristig unseren Zielen in Punkto Nachhaltigkeit.“

Der international renommierte Dow Jones Nachhaltigkeitsindex bewertet auf jährlicher Basis die Nachhaltigkeitsarbeit von börsennotierten Unternehmen weltweit – rund 3.500 Unternehmen haben in diesem Jahr an dem 1999 gegründeten Assessment teilgenommen. Die Index-Familie wurde gemeinsam von S&P Dow Jones Indices und RobecoSAM entwickelt, seit diesem Jahr führt S&P die Analyse durch. Der Best-in-Class-Benchmark dient Investoren als Indikator für die börsennotierten Unternehmen, die die besten ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Leistungen erbringen.

2020 hat das SAM Corporate Sustainability Assessment, das die Basis für das Vergleichsranking bildet, mit einem Zuwachs von 19 % die meisten Nachhaltigkeitsbewertungen in seiner Geschichte verzeichnet. In der Gruppe „Food & Staples Retailing“, in der auch die METRO AG bewertet wird, sind 41 Unternehmen der Einladung zur Nachhaltigkeitsbewertung gefolgt. Das zeigt, welchen Stellenwert das Thema Nachhaltigkeit in der Wirtschaft einnimmt, nicht zuletzt als Wettbewerbsfaktor. Der Fragenkatalog zur Nachhaltigkeitsbewertung wird fortlaufend angepasst. Erstmals gestellt wurden in diesem Jahr zum Beispiel auch Fragen zum Anteil nachhaltiger Verpackungsmaterialien wie Glas, Papier und Plastik oder recycelter Plastikverpackungen.

Trotz neuer Fragekategorien konnte METRO seine Bewertung im Ranking nahezu halten und erreicht 81 Punkte. Der Vergleichsindex wird in 3 übergeordnete Themenfelder aufgegliedert: Ökonomische, Umwelt- und soziale Dimension. Überzeugen konnte METRO in der ökonomischen Dimension vor allem in den Bereichen Policy Influence – dem Dialog mit politischen Stakeholdern, mit der Gesundheits- und Ernährungsstrategie sowie in dem Themenfeld Datenschutz. In der Umweltdimension erreichte das Großhandelsunternehmen in den Bereichen Klimaschutzstrategie, gentechnisch veränderte Organismen und Wasserrisiken in der Lieferkette die volle Punktzahl in der Bewertung. In der sozialen Dimension überzeugte METRO wie auch in den Jahren zuvor unter anderem im Bereich Menschenrechte.

Über die METRO AG

METRO ist ein führender internationaler Großhändler mit Food- und Nonfood-Sortimenten, der auf die Bedürfnisse von Hotels, Restaurants und Caterern (HoReCa) sowie von unabhängigen Händlern spezialisiert ist. Die weltweit rund 16 Millionen METRO Kunden können wahlweise in einem der großflächigen Märkte einkaufen, online bestellte Ware dort abholen oder sich beliefern lassen. Mit digitalen Lösungen unterstützt METRO zudem die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmern und Selbstständigen und trägt damit zur kulturellen Vielfalt in Handel und Gastronomie bei. Nachhaltigkeit ist für METRO ein wesentlicher Pfeiler sämtlicher Aktivitäten, seit sechs Jahren ist METRO im Dow Jones Sustainability Index gelistet. Das Unternehmen ist in 34 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 100.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2018/19 erwirtschaftete METRO einen Umsatz von 27,1 Mrd. €. Mehr Informationen unter www.metroag.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

METRO AG
Schlüterstraße 1
40235 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 6886-0
Telefax: +49 (211) 688620-00
http://www.metrogroup.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel