Bauen & Wohnen

Über Generationen hinweg robust

Kinder und Parkett – kann das gut gehen? Diese Frage stellte sich Familie Hartung, als es darum ging, ihr neues Eigenheim bezugsfertig zu machen. Für Vater Bernd war schnell klar: Der im Haus verlegte und vollflächig geklebte Parkettboden ist ein echter Glücksfall. Und auch seine Frau Anna verliebte sich auf den ersten Blick in das edle Schmuckstück mit Fischgrät-Muster. Trotzdem war sich das Ehepaar unsicher: Ist Echtholz wirklich robust genug, um der zweijährigen Jana beim Spielen standzuhalten? Schnell holte sich der 41-jährige Familienvater über mehrere Handwerksbetriebe die Expertenmeinung ein.

„Geklebtes Parkett ist ein gutmütiger Bodenbelag, der vieles verzeiht“, weiß er heute. „Kratzer, die beim wilden Toben manchmal entstehen können, lassen sich ganz einfach ausbessern. Dafür gibt es praktische Reparatursets mit Hartwachs in passenden Farben und Retuschiermaterialien. Dass unser Parkett vollflächig auf den Untergrund geklebt wurde, ist wie ein Sechser im Lotto. Kommt es wirklich mal zu einer Beschädigung, lassen sich einzelne Elemente gegenüber der schwimmenden Verlegung einfacher und unkompliziert austauschen.

„Wenn unsere Jana Dreck von draußen mit reinbringt, lässt sich dieser unkompliziert mit einem Lappen entfernen. Auch sonst ist die Pflege schnell gemacht: Saugen und nebelfeucht drüberwischen genügt“, ergänzt Anna Hartung. Ein unschlagbares Argument ist vor allem: Parkett ist der einzige Bodenbelag, der mehrmals renoviert werden kann. Ein sauberer Schliff und ein neues Finish verleihen dem Echtholzboden wieder neuen Glanz. Dadurch bleibt er über Generationen hinweg schön. Sind die Elemente fest auf den Unterboden geklebt, gelingt das besonders einfach und gleichmäßig. „Sollte unsere Jana mal das Haus übernehmen, könnten sich sogar ihre Kinder noch am Parkett erfreuen. Gerade im Alter erhält der Belag ja eine ganz besondere Patina“, freut sich Mutter Anna.

Holz ist zudem von Natur aus angenehm warm – ideal zum Barfußlaufen. Und es verbreitet ein gutes Klima. Auch die heutzutage verwendeten, sehr emissionsarmen Parkettkleber mit EMICODE EC1-Siegel sind gesundheitlich astrein. Die feste Verklebung auf dem Untergrund reduziert zudem störenden Raumschall – Familienfrieden pur.

Über Initiative pik – Parkett im Klebeverbund

Die Initiative pik ist ein Zusammenschluss führender Unternehmen der Parkett- und bauchemischen Industrie sowie des Fachhandwerks und -journalismus. Pik-Mitglieder sind Bona (www.bona.com), Bostik (www.bostik.de), GEV (www.emicode.com), Jaso (www.jaso.de), Mapei (www.mapei.de), Murexin (www.murexin.com), "ParkettMagazin" (www.magazinparkett.de), Schönox (www.schoenox.de), Stauf (www.stauf.de), Thomsit (www.thomsit.de), Uzin Utz (www.uzin-utz.com) und der Zentralverband Parkett und Fußbodentechnik (www.zv-parkett.de).

Informationen: www.initiative-pik.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Initiative pik – Parkett im Klebeverbund
Eichwiesenring 1/1
70567 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 77000-36
Telefax: +49 (711) 77000-10
http://www.initiative-pik.de/

Ansprechpartner:
Nataly Kreutter
SCHAAL.TROSTNER KOMMUNIKATION GMBH
Telefon: +49 (711) 77000-33
Fax: +49 (711) 77000-10
E-Mail: nataly.kreutter@schaal-trostner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel