Kunst & Kultur

Orchesterland Deutschland – Neuerscheinung bei Schott Music

Die ehemalige DDR verfügte 1990 über die zahlenmäßig dichteste Orchesterlandschaft der Welt. Der deutschen Wiedervereinigung folgten erhebliche Strukturveränderungen für die gesamte Orchester- und Theaterlandschaft: Fusionen, Auflösungen, Privatisierungen und Insolvenzen prägten die Zeit der 1990er Jahre.

In der Publikation Orchesterland Deutschland von Schott Music kommen politische Akteure aus der Zeit der Wiedervereinigung, aber auch aktuell verantwortliche Politikerinnen und Politiker zu Wort. Welche Erwartungen und Herausforderungen prägten die Zeit des Umbruchs vor 30 Jahren? Wie sehen politische Entscheider die Lage heute? Wie haben Orchestermitglieder in Ost und West die Wiedervereinigung und Existenzkämpfe wahrgenommen? Und ganz aktuell: Vor welche besonderen Herausforderungen stellt die Corona-Pandemie seit März 2020 Konzerthäuser und Orchester?

Über die Schott Music GmbH & Co. KG

Schott Music ist einer der weltweit führenden Musikverlage mit Niederlassungen in zehn Ländern und Hauptsitz in Mainz. Das seit 1770 im Familienbesitz befindliche Unternehmen, zu dem auch Europas größtes Logistikzentrum für Musikalien gehört, bietet Produkte und Dienstleistungen rund um das Thema Musik. Das Angebot von Schott Music prägt mit Spiel- und Unterrichtsliteratur, Urtextausgaben, Konzert- und Opernliteratur, Studienpartituren, Gesamtausgaben, Musikbüchern, Fachzeitschriften, Tonträgern sowie E-Books und Apps alle Bereiche des Musiklebens. Ein wichtiger Schwerpunkt im Verlagsprogramm von Schott Music ist die Publikation von Werken zeitgenössischer Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schott Music GmbH & Co. KG
Weihergarten 5
55116 Mainz
Telefon: +49 (6131) 246-0
Telefax: +49 (6131) 246-211
http://de.schott-music.com/

Ansprechpartner:
Cordula Mülhöfer
Marketing Managerin
Telefon: +49 (6131) 246-858
E-Mail: cordula.muelhoefer@schott-music.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel