Fahrzeugbau / Automotive

Hyundai STARIA bei auto motor und sport-Leserwahl zu „Best Cars 2022“ gekürt

.

  • Leser wählen den neuen Hyundai STARIA zum Sieger in der Kategorie „Vans/Importeure“
  • Futuristisch designter Van verweist Renault Espace und Seat Alhambra auf die Plätze
  • Mehr als 100.000 Leser der Fachzeitschrift auto motor und sport haben abgestimmt

Kaum auf dem Markt hat der Hyundai STARIA schon die Herzen der deutschen Autofahrer erobert. Bei der Leserwahl der renommierten Fachzeitschrift auto motor und sport wurde der STARIA zum Sieger in der Kategorie „Vans/Importeure“ gekürt.

 „Uns macht dieser Preis ganz besonders stolz. Der Best Cars-Award ist einer der wichtigsten und angesehensten Auszeichnungen in der deutschen Automobilbranche. Bisher konnte Hyundai in seiner dreißigjährigen Vertriebsgeschichte in Deutschland noch keinen Platz auf dem Siegertreppchen erzielen. Dass uns das nun mit dem neuen STARIA bei der Importwertung in der Kategorie Vans gelungen ist und wir dann auf Anhieb den ersten Platz belegen, ehrt uns sehr. Daher liegt es mir auch ganz besonders am Herzen, mich bei den Lesern der auto motor und sport für diese Auszeichnung zu bedanken. Gerade die Tatsache, dass wir mit dem STARIA wichtige Mitbewerber hinter uns lassen konnten, ist ein besonderes Kompliment für unsere Marke und die verlässliche Qualität unserer Produkte“, freut sich Jürgen Keller, Geschäftsführer Hyundai Motor Deutschland.

Mit dem Votum der Leser verweist der Hyundai STARIA Wettbewerber wie den Fiat 500L, den Renault Espace, den Seat Alhambra und den Toyota Proace Verso auf die Plätze.

Der Hyundai STARIA ist in Deutschland bisher als besonders luxuriöser Siebensitzer in der luxuriösen Ausstattungslinie Signature verfügbar. Es folgen zeitnah weitere Varianten, die das Angebot nach unten abrunden. Neben seinem neuartigen Design sticht der STARIA auch durch seine einzigartige Innenraumgestaltung hervor. Highlights des neuen Hyundai STARIA sind beispielsweise die in der Ausstattungslinie Signature enthaltenen multifunktionalen Relax-Einzelsitze in der zweiten Sitzreihe. Hier können Passagiere die Sitzkissen, die Rückenlehnen sowie die Beinstützen elektrisch einstellen. Auf Knopfdruck erlauben die Relax-Sitze eine entspannte Liegeposition.

Weiterhin umfasst die Funktion „Passenger View“ eine Weitwinkelkamera, mit der Fahrer und Beifahrer die hinteren Passagiere – zumeist Kinder – im Blick behalten können. Mithilfe des Infotainment-Systems können sich alle Insassen über eine Freisprechanlage verständigen, während das ebenfalls serienmäßige Bose-Soundsystem mit seinen 12 Lautsprechern für ein rundum hochwertiges Klangerlebnis sorgt. Das auf die Bedürfnisse des Fahrers ausgerichtete volldigitale Cockpit verfügt über ein 10,25-Zoll-Display und über einen ebenso großen Touchscreen für das Navigationssystem in der Mittelkonsole.

Wie bei jedem Hyundai setzt sich das stimmige Konzept des STARIA beim Schutz der Insassen fort. Der Insassenalarm des Luxusbusses warnt mit Hupe und Warnblinkanlage, wenn der Fahrer den Wagen verlassen und verriegelt hat, sich zugleich auf den Rücksitzen aber noch Insassen befinden. Ein Ultraschall-Bewegungssensor überwacht den Innenraum, um dem versehentlichen Zurücklassen von Kindern oder Tieren vorzubeugen – vor allem im Sommer, wenn sich der Innenraum in Minutenschnelle aufwärmt. Ein nützlicher Dienst, der Leben retten kann.

Auch der Ausstiegsassistent schlägt akustischen Alarm, wenn ein Fondpassagier eine der beiden elektrischen Schiebetüren öffnen möchte, obwohl sich von hinten ein Fahrzeug nährt. Die elektrische Kindersicherung bleibt so lange aktiviert, bis die Gefahr vorüber ist. Der Assistent schaltet sich automatisch ein, wenn die Geschwindigkeit des STARIA unter drei km/h fällt und der vom System ermittelte Zeitraum bis zu einer Kollision unter drei Sekunden beträgt.

Aktuell kann der Kunde beim Hyundai STARIA zwischen zwei Versionen wählen, entweder mit Front- oder mit Allradantrieb. Beide verfügen über ein serienmäßiges Achtgang-Automatikgetriebe und einen kräftigen 177-PS-Dieselmotor.

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai STARIA 2,2 CRDi 2WD: niedrig (Kurzstrecke) 11,1; mittel (Stadtrand) 8,5; hoch (Landstraße) 7,2; Höchstwert (Autobahn) 8,6; kombiniert 8,5; CO2-Emissionen in g/km: 222; CO2-Effizienzklasse: C.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai STARIA 2,2 CRDi 4WD: niedrig (Kurzstrecke) 12,1; mittel (Stadtrand) 9,0; hoch (Landstraße) 7,4; Höchstwert (Autobahn) 8,8; kombiniert 8,9; CO2-Emissionen in g/km: 232; CO2-Effizienzklasse: D.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt.

Über die HYUNDAI Motor Deutschland GmbH

Die Hyundai Motor Deutschland GmbH mit Sitz in Offenbach am Main ist eine 100-prozentige Tochter der südkoreanischen Hyundai Motor Company. Vor über 30 Jahren startete Hyundai den Verkauf seiner Produkte auf dem deutschen Markt und hat seither kontinuierlich seinen Marktanteil ausgebaut. Im Jahr 2021 erreichte Hyundai einen Rekordmarktanteil von 4,1 Prozent. Das entspricht rund 106.600 Zulassungen und einem Plus von 1,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (105.000 Zulassungen) und das bei gleichzeitigem Rückgang des Gesamtmarktes um 10 Prozent. Damit bleibt Hyundai stärkste asiatische Marke in Deutschland. 75 Prozent der Hyundai Modelle werden mit einem elektrifizierten Antrieb angeboten. Hyundai etabliert sich als der Anbieter alternativer Antriebe unter den Importeuren hierzulande. Neben den beliebten elektrifizierten SUV spielt die neue Submarke Hyundai IONIQ eine wichtige Rolle, das selbstgesteckte Ziel der Klimaneutralität weltweit bis 2045 zu erreichen. Überzeugend für die Kunden sind neben dem attraktiven Design und einem sehr guten Preis-Wert-Verhältnis das 5-Jahres-Garantiepaket ohne Kilometerbegrenzung und 8 Jahre Garantie für batterieelektrische Fahrzeuge. Im Europäischen Forschungs-, Entwicklungs- und Designzentrum in Rüsselsheim werden zwei Drittel aller in Europa verkauften Fahrzeuge entworfen, konstruiert und getestet. Hyundai produziert für den europäischen Markt an zwei Standorten: Im Werk HMMC im tschechischen Nošovice werden die Modellreihen i30, TUCSON und KONA Elektro gefertigt, in der Türkei laufen im Werk HAOS der i10, die i20 Modellreihe und der BAYON vom Band. Im Fußball engagiert sich Hyundai von den Amateuren bis zu den Profis, so ist Hyundai in der Bundesliga Partner von Hertha BSC und Eintracht Frankfurt. Hyundai setzt sich auch aktiv für den Umweltschutz ein. In Zusammenarbeit mit der Meeresschutzorganisation Healthy Seas finden weltweit Aktionen statt, um Strand und Ozeane von Müll zu befreien.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HYUNDAI Motor Deutschland GmbH
Kaiserleipromenade 5
63067 Offenbach
Telefon: +49 (69) 380767-100
Telefax: +49 (69) 380767-103
http://www.hyundai.de

Ansprechpartner:
Jessica Diederichs
Telefon: +49 (69) 380767-471
E-Mail: jessica.diederichs@hyundai.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel