Familie & Kind

Corona ist kein Grund zum Trinken!

„Corona ist kein Grund zum Trinken!“, „Gemeinsam meistern wir die Krise!“, „Wir sind für euch da – greift zum Telefon, nicht zur Flasche!“, „Gib nicht auf! Durchhalten lohnt sich!“, „Stühle leer? Wir sehen uns online im BlueMeeting!“ – Mit diesen und weiteren Mutmach-Botschaften geht das Blaue Kreuz in Deutschland seit Anfang der Woche unter dem Hashtag #gemeinsamechtstark viral. 

Den Auftakt machte am Dienstagvormittag ein Mutmach-Video, das auf Youtube sowie in den Sozialen Medien auf Facebook, Instagram und Twitter zu sehen ist. Die Botschaft des Blauen Kreuzes in Deutschland: „Wir halten zusammen! Wir sind füreinander da! Bleib clean, bleib trocken, bleib connected!“ Mehrmals pro Woche werden nun Mutmach-Fotos in die Öffentlichkeit gehen. Zu sehen sind darauf Menschen aus dem Blauen Kreuz in ganz Deutschland – einzigartig und individuell. Jeder für sich hält ein Wort in seinen Händen – doch gemeinsam entsteht ein Satz, eine Mutmach-Botschaft: Halte durch und bleibe abstinent – trotz Corona! Jede Person hat ihre Geschichte. Viele haben mit Hilfe des Blauen Kreuzes Wege aus der Sucht gefunden. Jetzt sind sie gemeinsam auf dem Weg, befreit leben zu lernen. Jürgen Paschke, Bundesvorsitzender des Blauen Kreuzes in Deutschland: „Mit dieser kreativen Aktion will das Blaue Kreuz suchtgefährdete und suchtkranke Menschen in dieser schwierigen Zeit ermutigen, dem Suchtmittel zu widerstehen und sagen: ‚Wir sind für dich da. Gönn der Sucht nicht den Triumph!‘“

Wir freuen uns, wenn unser Beitrag auf Ihr Interesse stößt.

Über den Blaues Kreuz in Deutschland e.V.

Das Blaue Kreuz in Deutschland unterstützt suchtgefährdete und suchtkranke Menschen sowie Angehörige. An über 360 Standorten mit über 1.050 Gruppen- und Vereinsangeboten engagieren sich ehren- und hauptamtlich Mitarbeitende für abhängige Menschen und Angehörige. Mit seinen fachlichen Suchthilfe-Einrichtungen bietet das Blaue Kreuz weitere Angebote, damit Menschen ihr Ziel erreichen: befreit leben lernen. Mit blu:prevent, unserer innovativen und erfolgreichen Suchtpräventionsarbeit, setzen wir uns dafür ein, die Persönlichkeit von Kindern und Jugendlichen so zu stärken, dass ein Leben ohne Abhängigkeit gelingen kann.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Blaues Kreuz in Deutschland e.V.
Schubertstraße 41
42289 Wuppertal
Telefon: +49 (202) 62003-0
Telefax: +49 (202) 62003-81
http://www.blaues-kreuz.de/

Ansprechpartner:
Evelyn Fast
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (202) 62003-42
Fax: +49 (202) 62003-81
E-Mail: presse@blaues-kreuz.de
Jürgen Paschke
Bundesvorsitzender
Telefon: +49 (172) 5137863
E-Mail: juergen.paschke@blaues-kreuz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel