Medien

Ausgezeichnet in den Tag starten

Am vergangenen Donnerstag wurde in Hamburg der Deutsche Radiopreis 2020 verliehen. Der private Hörfunksender Energy wurde für seine in Stuttgart produzierte Sendung „Energy Hood Hop" ausgezeichnet und setzte sich gegen eine starke Konkurrenz in der Kategorie „Beste Innovation am Morgen“ durch. Die Jury bezeichnete die Energy-Morningshow als „neuen Impuls“, der Themen und Ereignisse aus der Region künstlerisch und auf spielerische Art und Weise präsentiere.

Gratulation zu einem verdienten Erfolg
„Energy Stuttgart zeigt eindrucksvoll, wie das Format einer klassischen Morgensendung mit aufwendig produzierten Videos und Social-Media-Inhalten auf eine innovative Weise ergänzt werden kann“, so LFKPräsident Dr. Wolfgang Kreißig. „Ich gratuliere Radio Energy herzlich zum Gewinn des Deutschen Radiopreises und sehe in diesem Erfolg auch einen Beweis für die Qualität der baden-württembergischen Privatradiolandschaft, deren Leistungen wir regelmäßig mit unserem LFK-Medienpreis würdigen.“ Die LFK beglückwünscht zudem den in Stuttgart über UKW und in ganz Baden-Württemberg über DAB empfangbaren Sender egoFM zum Gewinn des Radiopreises in der Kategorie „Beste Sendung“.

Nachwuchsförderung zahlt sich aus
Mit Vincent Schuster wurde nun ein Moderator für seine Arbeit bei Energy Stuttgart mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichnet, dessen Volontariatsausbildung 2016 bei Radio Seefunk mit dem Radiosiegel prämiert wurde. Diese von der LFK unterstützte Initiative verfolgt das Ziel, die Qualität im Radio durch eine professionelle, möglichst multimediale Volontärsausbildung zu fördern. „Es freut uns sehr, dass unser Engagement im Bereich der Nachwuchsförderung im Hörfunk nun Früchte trägt. Wir fühlen uns auf unserem Weg bestätigt und werden uns auch zukünftig dafür einsetzen, dass Radio-Volontärinnen und -Volontären in Baden-Württemberg ein gelungener Einstieg in das Berufsleben ermöglicht wird“, sagte LFK-Präsident Dr. Wolfgang Kreißig.

Über LFK – Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg

Die LFK ist die Medienanstalt für Baden-Württemberg. Sie lizenziert und beaufsichtigt den privaten Rundfunk, weist Übertragungskapazitäten zu und entwickelt und fördert eine vielfältige Medienlandschaft. Sie ist außerdem zuständig für den Jugendmedienschutz und die Vermittlung von Medienkompetenz. Hierzu engagiert sie sich in zahlreichen Projekten im Land und bietet Aus- und Fortbildungsmaßnahmen an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LFK – Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg
Reinsburgstraße 27
70178 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 66991-0
Telefax: +49 (711) 66991-11
http://www.lfk.de

Ansprechpartner:
Eva-Maria Sommer
Pressesprecherin
E-Mail: presse@lfk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel