Bauen & Wohnen

Premiere in Erfurt: AOC Immobilien AG baut erstes Projekt in der Landeshauptstadt. 154 Wohnungen und Gewerbe entstehen in Daberstedt

.

  • Quartiersentwicklung und Revitalisierung mit Kita und Sozialwohnungsanteil in innenstadtnaher Lage
  • Baubeginn für 1. Quartal 2021 vorgesehen
  • Voraussichtliche Fertigstellung im 1. Quartal 2023

Die AOC Immobilien AG realisiert ihr erstes Projekt in Erfurt: 154 Wohnungen will der Projektentwickler aus Magdeburg bis 2023 im Südosten der thüringischen Landeshauptstadt unter dem Namen COLORIA errichten, darunter öffentlich geförderte Wohnungen. Neben den zwei bis vier Zimmer großen Wohneinheiten sollen auch eine Kita mit 69 Betreuungsplätzen, eine Tiefgarage mit 163 Stellplätzen sowie 29 Außenstellplätze entstehen. Die Baugenehmigungen für das Vorhaben wurden bereits im dritten Quartal 2020 erteilt.

Andrea Meisel, Prokuristin und Leiterin Projektentwicklung bei der AOC Immobilien AG: „Was uns begeistert, sind dynamische Lagen mit hohem Entwicklungspotenzial. Das rund 12.600 Quadratmeter große Grundstück befindet sich in Daberstedt, das sich sowohl durch eine lockere Bebauung als auch durch große Beliebtheit quer durch alle Altersgruppen auszeichnet. Die Erfurter Altstadt liegt lediglich zwei Kilometer entfernt. Unserer Ansicht nach ein idealer Standort für eine Quartiersentwicklung und ein äußerst vielversprechender Anfang für uns in Erfurt."

Das Projektareal fungierte bis 2012/2013 noch als Verwaltungsstandort. Sowohl das Zollamt als auch das Landeskriminalamt, das nach wie vor auf einem Nachbargrundstück angesiedelt ist, beschäftigten hier bis zu 250 Mitarbeiter. Momentan befinden sich ein achtgeschossiges, vollunterkellertes Bürogebäude, sieben Garagengebäude, ein Wohn- beziehungsweise Gästehaus sowie 112 Pkw-Stellplätze am Standort. Die Zufahrt erfolgt derzeit über Peter-Vischer-Weg und Buddestraße. Insgesamt zeichnet sich die Liegenschaft durch ein hohes Maß an versiegelten Betonflächen und Wildwuchs aus.

Konkret sehen die Pläne von AOC eine Revitalisierung des Bestandshochhauses nebst Zuführung einer Wohnnutzung vor. Das Erdgeschoss ist dabei der Kita vorbehalten, die zudem über rund 650 Quadratmeter Außenfläche verfügen soll. Ein entsprechender Vorvertrag mit dem Betreiber liegt bereits vor. Die darüber liegenden Etagen werden in Wohnungen umgewandelt, wobei das Obergeschoss mit bester Aussicht über die Stadt samt Domblick besticht. Das Areal wird als Quartiersentwicklung durch sechs weitere Geschosswohnungsneubauten mit klassischer Ost-West-Ausrichtung ergänzt. Ein öffentlicher Quartiersplatz verbindet das neue Vorhaben mit seinen verschiedenen Nutzungen und dem angrenzenden Bestandsquartier.

Das Wohnraumangebot verteilt sich laut Planung auf eine Gesamtmietfläche von circa 12.600 Quadratmetern. 30 Prozent entfallen auf Zwei-, 55 Prozent auf Drei- und 15 Prozent auf Vier-Zimmerwohnungen. Das Besondere: Zu den insgesamt 154 Mieteinheiten gehören auch Sozialwohnungen. „Indem wir nicht nur neuen, sondern auch bezahlbaren Wohnraum anbieten, kommen wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung nach“, betont AOC-Vorstand Till Schwerdtfeger. „Des Weiteren erreichen wir so eine vielfältige und sozial ausgewogene Mischung im Quartier.“

Ergänzt wird der Wohnungsmix durch weitere 1.600 Quadratmeter Mietfläche für Gewerbeeinheiten. Der Baubeginn des Gesamtvorhabens ist bereits für das erste Quartal 2021 vorgesehen, die Fertigstellung erfolgt voraussichtlich etwa zwei Jahre später.

Über die AOC IMMOBILIEN AG

Das Projektentwicklungsunternehmen hat sich auf die Konzeption, Planung und Realisierung von Wohn- und Gewerbeprojekten spezialisiert. Der regionale Fokus liegt auf den Mittel- und Oberzentren der neuen Bundesländer einschließlich Berlin. Mit aktuell 30 Mitarbeitern in Magdeburg und eigenständigen Büros in Erfurt, Leipzig und Dresden werden wesentliche Eckpfeiler eines jeden Investments innerhalb der Unternehmensgruppe abgebildet. Gegründet im Jahr 2004, hat die AOC Immobilien AG bislang erfolgreich mehr als 500 Millionen Euro in Immobilienprojekte investiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AOC IMMOBILIEN AG
Liebknechtstraße 55
39108 Magdeburg
Telefon: +49 (391) 662466-0
Telefax: +49 (391) 662466-29
http://www.aoc-immobilien.com

Ansprechpartner:
Stefanie Dombek-Gladosch
AOC Immobilien AG
Telefon: +49 (391) 662466-40
E-Mail: stefanie.dombek-gladosch@aoc-immobilien.com
Matthias Klöppel
IMMOCOM
Telefon: +49 (341) 69769777-45
E-Mail: kloeppel@immocom.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel