Software

»Spochtwoche« bei Bauer + Kirch: Aachener Softwarefirma führt Sportaktion gegen Corona durch

Das Pandemiejahr 2020 zeigt sich beim Schaffen neuer Herausforderungen äußerst kreativ. So fallen aktuell sämtliche Firmenläufe aus. Dies freut den einen oder anderen Sportmuffel, sorgt aber bei gemeinnützigen Organisationen für Kopfzerbrechen. Denn Firmenläufe sind traditionell Spendenaktionen, deren Einnahmen nun wegbrechen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Aachener Softwarefirma Bauer + Kirch haben sich deshalb etwas einfallen lassen. Sie haben die »Spochtwoche« ausgerufen, die firmeninterne Sportwoche für den guten Zweck.

Zu Hause bleiben – das war die Devise über Wochen. Durch die Etablierung der Remote-Arbeit verbrachten viele Menschen hierzulande ihre Zeit hauptsächlich zwischen Küche, Wohn- und Arbeitszimmer. Gerade 2020 hätten Firmenläufe gutgetan. Nicht nur wegen der Bewegung, sondern auch wegen des sozialen Miteinanders. Die steigenden Infektionszahlen haben dazu geführt, dass sämtliche Firmenläufe abgesagt werden mussten. Aufgeben kam für Mitarbeiterin Franzi Hackhausen von Bauer + Kirch nicht in Frage. Sie hat sich eine ganz besondere Sport- und Spendenaktion überlegt: die Spochtwoche.

Sämtliche Kolleginnen und Kollegen wurden aufgerufen, eine Woche lang Kilometer zu sammeln – per Rad oder zu Fuß. Der Arbeitgeber erklärte sich bereit, für jeden zurückgelegten Kilometer einen festen Geldbetrag zu spenden. Jeder Laufkilometer sollte 1€ in die Spendenkasse einbringen, jeder gewanderte Kilometer 50 Cent und jeder Kilometer per Fahrrad 25 Cent. Dafür nutzte die Belegschaft verschiedene Tracking-Apps. Zusätzlich regte die Firma die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Pendeln mit dem Fahrrad an und stellte dafür die doppelte Spendensumme pro Kilometer in Aussicht.

Unterstützt wird das Projekt »People’s Ventilator« eine Initiative der RWTH-Professoren Leonhardt, Eckstein und Kowalewski. Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen entwickelt das Projekt ehrenamtlich ein Beatmungsgerät, welches sich durch zwei Besonderheiten auszeichnet: es ist mit rund 1.000€ deutlich preiswerter als andere Geräte auf dem Markt. Zudem ist es besonders leicht zu bedienen, weshalb das Personal schneller geschult werden kann. Die Geräte sollen spendenfinanziert hergestellt und an wirtschaftlich unterentwickelte Länder verschenkt werden.

Mit dieser Spendenaktion wollen Belegschaft und Geschäftsführung von Bauer + Kirch auch andere Unternehmen inspirieren, Ähnliches auf die Beine zu stellen. Die Spochtwoche endete mit insgesamt 2.144 zurückgelegten Kilometern und einer stolzen Spendensumme von 1.500€ für »People’s Ventilator«.

Über die Bauer + Kirch GmbH

Die Bauer + Kirch GmbH entwickelt maßgeschneiderte High-End-Softwarelösungen. Die Visionen unserer Kunden verwandeln wir in leistungsfähige, agile Software-Systeme, die überzeugen. Mit effizienten Online-Lösungen, der prozessoptimierten Integration von ITAnwendungen und Usability & Design stehen wir für den Erfolg unserer branchenübergreifenden Kunden. Unser Expertenwissen für mobile Anwendungen bringt die Ideen unserer Kunden in die App-Stores. Von der Konzeption bis zur Veröffentlichung der Anwendungen überzeugen wir mit professionellem und langjährigem Know-how. Kundenorientiert, technologisch exzellent und digital erfolgreich bringen wir smarte Digitalisierungskonzepte nach vorn.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bauer + Kirch GmbH
Pascalstraße 57
52076 Aachen
Telefon: +49 (2408) 9566-0
Telefax: +49 (2408) 9566-111
http://www.bauer-kirch.de

Ansprechpartner:
Marie Claßen
Telefon: +49 (2408) 9566-143
E-Mail: m.classen@bauer-kirch.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel