Fashion & Style

Nachhaltige Mode auf dem Vormarsch

Nachhaltige Modeproduktion ist längst kein Nischentrend mehr: H&M recycelt Circulose-Fasern für neue Kollektionen. Auch das Luxuslabel Prada hat 2019 seine neue Linie Prada Re-Nylon gelauncht und produziert beliebte It-Pieces wie die Prada Bags aus recyceltem Nylon. Was die Modegiganten zunehmend für sich entdecken, macht das srilankische Label House of Lonali schon seit fast 10 Jahren: Upcycling von Kollektionen aus den Stoffen der lokalen Textilindustrie. Im Rahmen des Business-Development-Programms von Good Life X entwickelt das Unternehmen nun Strategien, um die Produktion weiter auszubauen und sich auf dem internationalen Modemarkt weiter zu etablieren. 

Die Textilindustrie ist nicht nur ein wichtiger Wirtschaftszweig in Sri Lanka, auch macht die Textilproduktion derzeit 90% der gesamten Modeindustrie des Landes aus. Bei jährlich schätzungsweise 80 Milliarden produzierten Kleidungsstücken fallen mindestens 10% an Textilabfällen an, die normalerweise im Müll landen. Die Sri Lankische Fashion Designerin Lonali Rodrigo hat in diesen Reststoffen hochwertige Materialien erkannt, denen sie neues Leben in Form von farbenfrohen Designs und aufwendig produzierten Kollektionen schenkt.   

Gestartet hat sie ihr Upcycling Label für Fashion und Lifestyle House of Lonali 2012 in Colombo.  

"Es war zunächst keine Geschäftsidee sondern begann mit meiner Leidenschaft für Nachhaltigkeit. Durch mein Know-how im Bereich Design begann ich, eine kreative Lösung für den Textilabfall zu finden. Diese kreative Idee stellte nicht nur einen Mehrwert für die Umwelt und die Menschen dar, sie war gleichzeitig auch in der Lage sich als Business zu etablieren." erinnert sich Lonali Rodrigo an den ursprünglichen Zweck ihres Unternehmens.

Derzeit entwickelt das Top 1 Upcycling Label in Sri Lanka mit Unterstützung der Impact Entrepreneurship Initiative Good Life X (GLX) in einem Business Development Programm für nachhaltige SMEs eine Strategie zur Expansion der nachhaltigen Fashion Brand.

“Lonali erhält derzeit Business Unterstützung von drei internationalen Top Experten. Arj Wignaraja, Consultant für Businessstrategie und Wertversprechen, Frank Thiele, Managing Partner von Factor Product für Branding und Marktpositionierung sowie ein Experte für nachhaltige Mode und Markteintritt, um Lonali weitere Erfolgsmöglichkeiten zu schaffen. Durch diesen vielseitigen und kombinierten Ansatz will GLX bestehende Marktlücken überbrücken und Lonali dabei unterstützen, neuartige Strategien und Lösungen zu nutzen, um die anspruchsvollen Bedürfnisse der internationalen Märkte zu erfüllen und wirtschaftliche Chancen für diesen Sektor in Sri Lanka zu schaffen", erklärt Randhula da Silva, Mitbegründerin und CEO von GLX Asia.

Dabei geht der Nachhaltigkeitsanspruch von Lonali Rodrigo, Gründer, Creative Director und CEO von Upcycling Fashion Brand House of Lonali weit über die Kollektionen hinaus. Das Label arbeitet eng mit lokalen Produktionsstätten in Sri Lanka zusammen, um die Kleidung unter fairen Arbeitsbedingungen, mit viel Sorgfalt und von Hand herstellen zu lassen. Auf diese Weise sichert House of Lonali die Existenz vieler kleiner handwerklicher Betriebe und Familien in Sri Lanka.

Für ihr Engagement und ihre Vorreiterrolle in der Sustainable Fashion Szene Sri Lankas wurde Lonali Rodrigo 2020 von Cosmopolitan Sri Lanka in die Top 35 Women Game Changers gewählt. Nun ist die innovative Designerin bereit, die Weichen für die zukünftige Entwicklung ihres Unternehmens zu stellen:

"Nach 8 Jahren, in denen ich ein nachhaltiges Business in Sri Lanka geführt habe, möchte ich nun den nächsten Schritt gehen und mit meiner Mission auch Sie erreichen! Wir bieten nicht nur ein Upcycling Produkt an, sondern mit unserer Expertise eine komplette, nachhaltige Lösung in Beschaffung, Design und Herstellung."

ABOUT GOOD LIFE X

Good Life X (GLX) hat sich die Förderung von Impact Ventures zum Auftrag gemacht. Die Initiative arbeitet auf mehreren Ebenen: über Business Programme, Kampagnen, Partner-Kooperationen und Vernetzungsaktivitäten. Die aktuellen GLX Business-Development Programme richten sich insbesondere an nachhaltige Start-ups und SMEs in den Non-Tech Bereichen Ernährung und Landwirtschaft, Reisen und Wellness sowie Design. Der Fokus von GLX liegt zurzeit auf Unternehmen in Entwicklungsländern insbesondere Südostasien und Afrika. Die Initiative hat aktuell zwei Standorte – in Colombo in Sri Lanka und GLX International in Berlin. Gestartet ist die Initiative im Jahr 2019. Seitdem arbeitet GLX mit unterschiedlichen Partnern zusammen, u.a. GIZ, NOAH Foundation und ESCP.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rosenheim Rocks c/o Sandra Eichner
Rieder Str. 16
82211 Herrsching
Telefon: +49 (8152) 3049898
http://www.rosenheim-rocks.com/

Ansprechpartner:
Toni Kappesz
GOOD LIFE X International
E-Mail: presse@goodlifex.com
Sandra Eichner
PR-Manager @ Rosenheim Rocks
Telefon: +49 (170) 4207107
E-Mail: se@rosenheim-rocks.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel