• Finanzen / Bilanzen

    Wo findet der Anstieg der Apple-Aktie ein Ende?

      Apple bleibt volatil Apple führte in den letzten 12 Monaten durch seine mittelfristige Volatilität zu Schwankungen der Marktstimmung. Nach dem Allzeithoch im vergangenen Dezember bei fast $200 verzeichnete die Aktie im April ein erneutes Tief das über jenes im Oktober 2023 hinausging. Doch seit dem Tief im April bei ca. $164 konnte sich die Aktie ein drittes Mal innerhalb von 12 Monaten über die $190-Marke kämpfen. Allerdings weist der Titel bei diesem Aufstieg schon bei diesem Level eine zunehmende Schwäche auf, während in den Hochs in August und Dezember 2023 Kursniveaus von über $195 erreicht wurden. Aktuelle Bewegung Eine kurze Korrektur am vergangenen Mittwoch und Donnerstag verunsicherte die Anleger,…

  • Finanzen / Bilanzen

    JRC Capital: Sind KI-Dienstleister der nächste Bullenmarkt?

    Nach dem Boom der Chip-Giganten wie Nvidia, Taiwan Semiconductor oder Super Micro Computer stellt sich die Frage, wie lange der Hype um KI anhält und welche weiteren Unternehmen davon profitieren können. Chiphersteller-Boom nicht zu stoppen Da künstliche Intelligenz eine technologische Revolution für fast alle Unternehmensbereiche, aber auch für das persönliche Leben darstellt, ist selbstverständlich, dass erst einmal die Infrastruktur für diese Technologie aufgebaut werden muss. Da sich Chipproduzenten stark auf die Produktion von technischen Lösungen für Künstliche Intelligenz wie neuartige Prozessoren, leistungsstarke Grafikkarten und neuartige Computersysteme konzentrieren, standen sie in den vergangenen Monaten im Mittelpunkt der Anlegerinteressen. Die Nvidia-Aktie, die heute vorbörslich zeitweise mit rund 3% im Plus und damit…

  • Finanzen / Bilanzen

    Oracle Corporation steht kurz vor Deal mit Elon Musk

    Elon Musk will in Supercomputer investieren Der CEO von TESLA, Elon Musk, plant eine Partnerschaft mit dem Technologie-Dienstleister Oracle Corporation. Der Gedanke hinter der Kooperation ist es einen Supercomputer zu bauen, der Musks Projekt „Grok“ bezüglich der KI antreiben soll. Musk will 4 Milliarden US-Dollar in das Projekt investieren. Es sollen 100.000 Grafikkarten verwendet werden. Für das Unternehmen Oracle Corporation könnte das ein guter Auftrag sein, damit sich die Firma langfristig wachsen kann. Musk glaubt, dass sein KI-System bis Ende 2025 in der Lage sein wird, Aufgaben besser als der Mensch zu erledigen. Oracle mit positiven Geschäftszahlen Die Oracle Aktie stand am Freitag bei 122,91 USD und könnte aufgrund der…

  • Finanzen / Bilanzen

    Boeing Aktie stützt fast um 8% ab: Worauf Anleger jetzt achten sollten

    Die Aktie des bekannten US-amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing ist im gestrigen Börsenhandel um 7,6% abgestützt und hat damit den kurzfristigen Aufwärtstrend durchbrochen. Nachdem die Aktie seit Ende letzten Jahres in einer heftigen Korrekturbewegung steckt, die zeitweise um über -40% Wertverlust verursacht hat, begann sie sich Ende April allmählich zu erholen. Nach dem Tief bei $159,70 konnte sie fast um 18% dazugewinnen, bis sie den Abwärtstrend bei ca. $188 getestet hat. Nach einer Welle neuer negativer Meldungen kippte der beginnende Optimismus, der sich in den letzten 3 Wochen aufgebaut hatte, auf dem Markt, Anleger stießen den Titel wieder vermehrt ab. Auch heute steht die Aktie im vorbörslichen Handel nicht einmal um 1%…

  • Finanzen / Bilanzen

    Zoom Inc: Eine noch unterbewertete KI-Aktie?

    Zoom, welches für seine Video-Kommunikations-Lösungen bekannt ist, ist eine der Aktien, die nach der Covid-Zeit in Vergessenheit geraten ist. Nachdem sich die Aktie ab Januar 2020 im Wert versiebenfacht hat, kam sie ab Oktober 2020 bis Januar 2023 stark unter die Räder. Nach dem Allzeithoch im Oktober 2020 stand der Titel bei ca. $590 und fiel im Zeitraum danach um ca. 90%. Heute notiert die Aktie nach einer monatelangen Seitwärtsbewegung, begonnen im Januar 2023, nur noch bei $64. Ein Blick auf die fundamentalen Daten des Unternehmens zeigen nur teilweise Korrelation mit der erwähnten Kursbewegung. So hat das Unternehmen seit 2017 konstante Steigerungen beim Umsatz, von über 151 Millionen US-Dollar im…

  • Finanzen / Bilanzen

    Salesforce fällt um 11% nach Allzeithoch

    Der US-amerikanische Cloud-Computing-Anbieter Salesforce konnte Anleger in den letzten Quartalen stets mit erfolgreichen Geschäftszahlen überzeugen.Nach einem Nettogewinn von über 4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 konnte das Unternehmen nach zwei gewinn-schwachen Jahren im Jahr 2023 einen Gewinn von über 4,1 Milliarden US-Dollar erwirtschaften. Den Umsatz hat das Unternehmen in diesen Jahren konstant gesteigert. Die letzten Quartalszahlen im Februar lagen mit $2,29 Gewinn pro Aktie und einem Umsatz von ca. 9,3 Milliarden US-Dollar deutlich über den Werten des Vorjahresquartals. Der Markt reagierte daraufhin mit großer Kauflaune und trieb die Aktie auf ein neues Allzeithoch Anfang März bei $318,71. Nach einem Abverkauf fiel der Titel bis Anfang Mai wieder um 16% auf…

  • Finanzen / Bilanzen

    Palo Alto Aktie fällt nachbörslich um 9% – Sollten Anleger zuschlagen?

    Die Aktie des Kalifornischen Cybersecturity-Unternehmens Palo Alto ist nach den Geschäftszahlen gestern nach dem Börsenhandel zeitweise um über 9% gefallen. Vorbörslich steht der Titel jetzt nur noch um rund 6% im Minus. Die Geschäftszahlen für das vergangene Quartal, welche nachbörslich veröffentlicht wurden, lagen eigentlich über den Erwartungen der Wallstreet. So wurde ein Gewinn pro Aktie von $1.31 statt erwarteter $1,26 bekanntgegeben. Auch der Umsatz lag mit knapp 2 Milliarden US-Dollar knapp über den Erwartungen. Eine leichte Senkung der Gesamtumsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr bewegte jedoch viele Anleger dazu, ihre Anteile an Palo Alto zu veräußern, was den Kurs nach unten drückte. Zudem gab das Unternehmen an, dass die anhaltende Inflation…

  • Finanzen / Bilanzen

    Desaster-Titel Boeing in einer Kurserholung – jetzt kaufen?

    Die Aktie des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing ist gestern um 3,4% gestiegen. Dieser Anstieg zeigt nun einen endgültigen Bruch des Abwärtstrends seit Mitte Januar, in dem die Aktie zeitweise rund 27% ihres Kurswertes verloren hat. Seit dem Tief am Ende April bei $159,70 ist die Aktie seitdem wieder um fast 15% gestiegen. Mit einem aktuellen Kurs von ca. $183 vor Börseneröffnung hält sie sich heute nach dem gestrigen Anstieg zunächst stabil. Doch wird die Aktie jetzt in der Erholungsbewegung wieder interessanter für Anleger? Nach den zahlreichen technischen Problemen und damit verbundenen rechtlichen Herausforderungen, welche das Unternehmen in letzter Zeit treffen, braucht es eine verbesserte Struktur im Unternehmen, um die hohe Nachfrage…

  • Finanzen / Bilanzen

    Walmart veröffentlicht Geschäftszahlen – Aktie verzeichnet neues Allzeithoch

    Der US-amerikanische Einzelhandelskonzern Walmart veröffentlichte heute vorbörslich neue Geschäftszahlen.  Dabei wurden ein Gewinn pro Aktie von $0,63 (GAAP, also nicht nach buchhalterischen Richtlinien), beziehungsweise $0,60 (angepasst) veröffentlicht. Erwartet wurde hier ein Gewinn pro Aktie von $0,53. Der Umsatz lag mit 161,5 Milliarden US-Dollar deutlich über dem Umsatz des Vorjahresquartals von 152,3 Milliarden US-Dollar. Der operative Gewinn wies mit 6,8 Milliarden US-Dollar ebenfalls ein deutliches Wachstum auf. Die Aktie steht vorbörslich schon um rund 5% im Plus. Dieser Anstieg weist einen Ausbruch des Kurses nach oben aus der mittelfristig gebildeten Bullflag auf. Zudem befindet sich der Kurs nun auf einem neuen Allzeithoch. Die Erwartungen für das nächste Quartal liegen knapp über…

  • Finanzen / Bilanzen

    TUI-Aktie sehr volatil nach positivem Halbjahresergebnis

    Die Aktie des Reisekonzerns TUI steht aktuell rund um 2% im Plus, nachdem sie heute kurz nach der Börseneröffnung zeitweise um 4% im Minus stand.Die hohe Volatilität des Titels ist auf die Veröffentlichung der Geschäftsergebnisse des 2. Quartals dieses Jahres zurückzuführen, welche heute vor Börseneröffnung bekannt gegeben wurden. Dabei gab der Reisekonzern an, einen Rekordumsatz im Q2 2024 erzielt zu haben. Der Umsatz erreicht mit 3,6 Mrd. € im 2. Quartal eine starke Verbesserung zu den vorherigen Geschäftszahlen.Das bereinigte EBIT ist zudem um 53,6 Mio. € auf -188,7 Mio. € gestiegen. Gründe hierfür sind laut Tui die starke Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr sowie die positive Entwicklung des Geschäfts. Der Reisekonzern…