Fahrzeugbau / Automotive

RONAL GROUP unterstützt Four Motors Bioconcept-Cars mit CO2-neutraler Felge

Die RONAL GROUP gehört zu den Partnern, die Four Motors – den ersten nachhaltigen Rennstall Deutschlands – mit ihren Produkten ausrüsten und auf dem Weg zu einem nachhaltigen Motorsport begleiten. Die klimaneutralen Felgen RONAL R70-blue wurden erstmalig am 11. September im Rahmen des 6h-Rennens von der Four Motors Crew auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt, der Nürburgring Nordschleife, unter Höchstbelastung getestet.

Seit 2003 ist der Rennstall Four Motors auf nachhaltige Mobilität spezialisiert. In den eigens konfigurierten Bioconcept-Cars nehmen Fanta 4 Mitglied und Racer Smudo mit Ex-DTM-Fahrer und Teamchef Thomas von Löwis sowie weitere Fahrerkollegen an der Nürburgring Langstreckenserie (NLS) und dem internationalen 24h-Rennen teil.

Die RONAL GROUP steuert mit ihrer RONAL R70-blue die weltweit erste CO2-neutrale Felge zum Gesamtkonzept von Four Motors bei. Die R70-blue ist ein innovatives und ganzheitlich nachhaltiges Produkt „made in Germany“: Sie wird mit 100 % Ökostrom in Deutschland hergestellt und besteht aus mehrheitlich wiederverwertetem Aluminium, das zu 100 % recycelbar ist. Unvermeidbare Emissionen bei der Produktion gleicht die RONAL GROUP mithilfe eines mit dem Gold Standard zertifizierten Projekts komplett aus. Für den Einsatz auf den Bioconcept-Cars wurden Extra-Anfertigungen in 18 Zoll in der sportlichen Oberfläche Jetblack hergestellt, die zudem mit einem weißen Schweif und dem blauen PLANBLUE Schriftzug versehen wurden. PLANBLUE ist das Nachhaltigkeitskonzept der RONAL GROUP, mit dem sie bereits seit 2016 zahlreiche ökologische und soziale Ziele in verschiedenen Handlungsfeldern kontinuierlich verfolgt und umsetzt. 

Weiterer Pluspunkt der RONAL R70-blue Felge: Sie wurde kürzlich vom TÜV Rheinland zertifiziert. Dieser führte eine kritische Prüfung des Product Carbon Footprint Berichts, der von der RONAL GROUP angefertigt wurde, gemäß dem internationalen Standard DIN EN ISO 14067:2019 durch. Ergebnis: Mit der RONAL R70-blue können die CO2eq.-Emissionen gegenüber einer Standardfelge um mehr als 60 % bei der Herstellung gesenkt werden.

„In unserer geliebt-gefürchteten Grünen Hölle zeigen wir, dass nachhaltige Mobilität und Fahrspaß sich nicht ausschließen“, so Rennfahrer Smudo. „Felgen sind ein wichtiger sicherheitsrelevanter Teil eines Fahrzeugs. Im Motorsport müssen sie nicht nur gut aussehen, sondern auch besonders robust sein. Die R70-blue der RONAL GROUP haben im Rennen gezeigt, dass Felgen aus wiederverwertetem Aluminium genauso beständig sind wie diejenigen aus Primäraluminium, in der Herstellung aber viel weniger CO2-Emissionen verursachen. Eine super Sache!“  

Die RONAL R70-blue Felgen werden beim nächsten NLS8-Rennen am 25. September wieder zum Einsatz kommen. Zudem wurden sie kürzlich auf der IAA Mobility vom 07. bis 12. September 2021 am Fraunhofer-Stand einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Mehr Informationen unter:

https://www.ronalgroup.com/nachhaltigkeit/our-business/erzeugnisse/

Über die RONAL AG

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Härkingen, Schweiz, gehört zu den bedeutendsten Herstellern von Leichtmetallfelgen für Pkw und Nutzfahrzeuge. Als langjähriger Partner der Automobilindustrie erfüllen alle Felgen die strengen Anforderungen der Fahrzeughersteller. Das Unternehmen ist kontinuierlich gewachsen und steht für Kundennähe, Innovationskraft und Qualitätsarbeit. Die RONAL GROUP beschäftigt weltweit rund 7.500 Mitarbeitende.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

RONAL AG
Lerchenbühl 3
CH4624 Härkingen
Telefon: +41 (62) 3890510
Telefax: +41 (62) 3890511
https://www.ronalgroup.com

Ansprechpartner:
Viktoria Wenz
Telefon: +41 (62) 389051-338
E-Mail: viktoria.wenz@ronalgroup.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel