Events

KARL MAYERs präsentiert One-Stop-Shop für den Geschäftserfolg seiner Kunden zur Virtual Trade Show von WTiN, 15. – 30. 10. 2020

Lösungen für Geschäftserfolge, die die Zukunft sichern – nicht mehr und nicht weniger hat KARL MAYER zur Virtual Trade Show Innovate von WTiN vom 15. bis 30. Oktober 2020 für seine Kunden im Messegepäck. Mit der Teilnahme an der Ausstellung des Informationsnetzwerks für die Textilindustrie feiert der innovative Marktführer gleich zwei Premieren: Zum ersten Mal beteiligt sich die KARL MAYER Gruppe an einer Online-Messe und erstmalig präsentiert sie sich mit ihrem neuen Geschäftsbereich STOLL vor einem breiten Branchenpublikum.

Auf dem Online-Stand von KARL MAYER finden die Besucher ein zukunftweisendes Lösungsportfolio für zwei der wichtigsten Maschenbildungsverfahren – Wirken und Flachstricken. Zudem werden Innovationen, die Trends setzen, für die Bereiche Technische Textilien, Kettvorbereitung Weberei und Digitalisierung vorgestellt. Die Angebote sind Erfolgsfaktoren für die Geschäfte der Kunden.

Ausstellungsschwerpunkt im Bereich Wirkerei ist die HKS 3-M ON, das Modell neuster Generation im Portfolio der extrabreiten Hochleistungs-Kettenwirkautomaten. Der Newcomer ist 15 % schneller als sein Vorgänger und lässt sich noch einfacher und damit rascher bedienen. Vor allem aber bietet er größte Handlungsspielräume bei der Mustergestaltung und Produktion. 

Weitere Highlights der KARL MAYER-Messepräsentation sind ein Verfahren zum umweltschonenden und sparsamen Indigo-Färben bei der Denim-Herstellung und Technische Textilien, die im Bauwesen und bei Infrastrukturprojekten äußerst gefragt sind. Eine echte Attraktion dürfte hierbei die Videovorstellung einer WEFTTRONIC® II G sein. Die Schusswirkmaschine hat sich insbesondere bei den Herstellern von Putz- und Geogittern aus Glasfasermaterial als Beststeller etabliert.

Zudem nimmt KARL MAYER mit seinen Exponaten den lukrativen Markt der Alltagsmasken ins Visier. Das Unternehmen hat hierfür verschiedene textile Lösungen entwickelt, die die Kunden auf ihren gängigen Wirk- und Strickmaschinen umsetzen können und mit denen sie sich von Wettbewerbern abheben.

Weitere Angebote, die gerade jetzt gefragt sein dürften, stärken die Resilienz der Kunden. Sie umfassen durchdachte Softwareprodukte und bieten den Kunden Autonomie für ein allzeit effizientes Agieren in dynamischen Märkten. So lassen sich mit einer Neuerung aus der Produktkategorie k.innovation von KM.ON trendige Wirkmuster unabhängig von Ort, Zeit und Anzahl der beteiligten Kreativen auf kürzestem Weg entwickeln. In der Flachstrickerei sorgt die neue CPS – Connective Pattern Software – von STOLL durch die Integration intelligenter Features dafür, dass die Kreativen beim Mustern schneller, einfacher und effizienter ans Ziel kommen. Designer und Produktentwickler können sich zudem auf neue Ideen durch die aktuelle STOLL Trend Collection „FASTER: From(CONCEPT)–To(STORE)“ freuen.

Diese und weitere innovative Lösungen können die Gäste der Virtual Trade Show Innovate per einfachem Klick kennenlernen. Die erforderliche Registrierung ist kostenlos unter vts.wtin.com/register möglich.

Über die KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH

KARL MAYER ist ein innovativer Marktführer und Impulsgeber im Textilmaschinenbau. Der Hersteller bietet perfekte Lösungen für die Bereiche Wirkerei, Flachstrickerei, Technische Textilien, Kettvorbereitung Weberei und Digitalisierung.

Die digitalen Lösungen werden unter der Marke KM.ON, das Produktportfolio für die Flachstrickerei unter der Marke STOLL angeboten.

Für die Erfolge seiner internationalen Kunden sorgt KARL MAYER mit ökonomisch und technisch besten Produkten und Dienstleistungen sowie mit Innovationen, die die textile Welt bewegen.

Das Unternehmen beschäftigt mehr als 3.300 Mitarbeiter. Mit seiner internationalen Organisation und dem Anspruch, in seinen Hauptmärkten zu produzieren, agiert KARL MAYER nahe an seinen Kunden und deren Bedürfnissen. Heute hat das Unternehmen Niederlassungen in den USA, England, Indien, Italien, Hongkong, Japan, China, Bangladesch und der Schweiz sowie Vertretungen in allen Teilen der Welt.

Das deutsche Familienunternehmen setzt seit seiner Gründung 1937 auf finanzielle Unabhängigkeit und wirtschaftliche Nachhaltigkeit. Als dauerhafter, verlässlicher Partner mit jahrzehntelanger Erfahrung und hohem Qualitätsniveau in allen Bereichen unterstützt KARL MAYER die Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden und Geschäftspartner.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH
Brühlstraße 25
63179 Obertshausen
Telefon: +49 (6104) 402-0
Telefax: +49 (6104) 402-600
http://www.karlmayer.com

Ansprechpartner:
Ulrike Schlenker
Pressestelle
Telefon: +49 (6104) 402-274
Fax: +49 (6104) 40273274
E-Mail: ulrike.schlenker@karlmayer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel