Software

Willkommen im virtuellen Klassenzimmer

Das Arbeiten im Homeoffice ist spätestens seit diesem Jahr für viele Arbeitnehmer zur Routine geworden. Wenn zu Hause gearbeitet werden kann, warum nicht auch von zu Hause an einer Weiterbildung teilnehmen? DPS Software stockt sein Angebot an Webschulungen auf.

Seit über 21 Jahren besteht die DPS Akademie. An 19 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz können Teilnehmer*innen1 von dem Know-How der 70 Experten profitieren. Ergänzt wird das Angebot durch kundeninterne Betriebsschulungen und ortsunabhängige Webschulungen. DPS heißt Sie Willkommen im virtuellen Klassenzimmer der DPS Akademie.

Online CAD und CAM Inhalte vermitteln – geht das?

DPS bietet Schulungen zur „Digitalisierung entlang des gesamten Produktlebenszyklus“ an. Von CAD und CAM über Simulation bis PDM – für jedes Produkt gibt es die passende Schulung. Ob im Maschinen- oder Anlagenbau, der Blechbearbeitung oder der Holzverarbeitung – auch jede Branche findet sich hier wieder. Alle Schulungen zeichnen sich durch eine hohe Interaktion und die Bearbeitung praxisorientierter Übungsaufgaben aus. Zu Recht stellt sich hier die Frage: kann dies online überhaupt funktionieren? DPS hat den Versuch unternommen und sagt ganz klar: Ja! Die heutige Technik und E-Learning Plattformen machen es möglich.

Seit Mai 2020 kommt bei DPS Software eine neue E-Learning Plattform zum Einsatz. Nach einem umfangreichen Auswahlprozess, in welchem verschiedene Plattformen getestet wurden, entschied man sich aufgrund seiner guten und vor allem zuverlässigen Audio- und Videoübertragung für vitero (virtual team room), von der Vitero GmbH, einem Spin-Off des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO). Seit der Einführung wurden einige mehrtägige Schulungen erfolgreich durchgeführt. Trainer und Teilnehmer sind gleichermaßen positiv gestimmt und sehen die Webschulung als logische und konsequente Entwicklung der heutigen Zeit.

Wie funktioniert eine Onlineschulung bei DPS?

Eine Onlineschulung unterscheidet sich gar nicht so sehr von dem klassischen Vor-Ort-Training. Mit einem Klick auf den Zugangslink gelangt der Teilnehmer in das virtuelle Klassenzimmer, in dem bis zu sechs Personen (inkl. Trainer) einen Platz finden. So wird gewährleistet, dass jeder Teilnehmer individuell betreut werden kann.

In Sachen Wissensvermittlung steht die Online Variante der Vor-Ort-Schulung in nichts nach. Inhalte werden hier statt an die Wand, auf den virtuellen Klassentisch projiziert. Ähnlich einer Bildschirmübertragung können die Teilnehmer der Präsentationen des Trainers oder einer Übertragung direkt aus der Schulungssoftware folgen. Getreu dem Motto „Learning by Doing“ werden den Teilnehmern diverse Übungsaufgaben gestellt. Um den Fortschritt zu verfolgen und den Teilnehmern individuelle Tipps und Tricks mitzugeben, ist eine Bildschirmübertragung in beide Richtungen möglich. 

Nun stellt sich die berechtigte Frage, wie der Trainer sicherstellen kann, ob seine „Schüler“ ihm folgen. In Schulungen sind zwei Indikatoren von hoher Bedeutung, die Aufschluss darüber geben, ob der Lerninhalt verstanden wurde: die Mimik und die Körpersprache. Beides kann eine Webschulung nicht unmittelbar übertragen. Verstehen alle das Gezeigte oder stehen lauter Fragezeichen in den Gesichtern der Anwesenden? Langweilt sich jemand, während die anderen nicht mithalten können? In Schulungen, die Vor-Ort stattfinden kann der Trainer direkt auf das Verhalten der Teilnehmer eingehen und sein Vorgehen entsprechend anpassen. Diese Möglichkeit der Einflussnahme geht in Webschulungen jedoch nicht verloren, sie gestaltet sich lediglich anders. Die E-Learning Plattform vitero bietet hierfür eine gelungene Alternative: Emojis ersetzen persönliche Reaktionen und ermöglichen den Teilnehmern auch virtuell ihren Gedanken Ausdruck zu verleihen. „Daumen hoch“ bedeutet so viel wie „alles klar/hab ich verstanden“, „Daumen runter“ bedeutet hingegen „klappt nicht“. Um Stimmung in die Schulung zu transportieren, stehen außerdem lachende, zwinkernde oder überraschte Smilies zur Verfügung. Mit einem Handzeichen, ähnlich der einer realen Meldung, kann signalisiert werden, dass man etwas sagen möchte. In diesem Fall erteilt der Trainer dem Teilnehmer das Wort und schaltet das Mikro frei. Über eine Sprechblase können Fragen in Textform gestellt werden.

Die verschiedenen Zeichen und Emojis werden zu Beginn jeder Schulung erläutert. Sie ermöglichen es, die Teilnehmer schnell und aktiv in das Geschehen einzubinden und geben dem Trainer das nötige Feedback, das er in Vor-Ort-Schulungen mit einem Blick in den Raum erhalten würde.

Offline vs. Online – was ist die bessere Schulungsform?

Ein bekanntes Thema, bei dem sich oft die Geister scheiden, ist die Frage: Was ist besser? Online oder Offline? Beides hat seine Vor- und Nachteile, daher gibt es hier keine eindeutige Antwort.

Ein wesentlicher Vorteil der Offline/Vor-Ort-Schulung ist das direkte Miteinander während des Unterrichts aber auch während der Pausen. Hier entstehen Beziehungen und Erlebnisse, die die Teilnehmer über die Schulung hinaus mitnehmen. Die Vorteile einer Webschulung scheinen zunächst vielfältiger. Goran Mijatovic, Consultant CAD bei DPS Software, sieht die Möglichkeit zur persönlichen Betreuung als deutlichen Vorteil: „Es kommt nicht selten vor, dass Teilnehmer einer Vor-Ort-Schulung sich nicht trauen, ihre Fragen im Klassenverbund zu stellen, wo zwangsläufig jeder Teilnehmer die Fragen mitbekäme. Vitero ermöglicht jedoch gesonderte Einzelgespräche in sogenannten Nebenräumen, wo Fragen gestellt werden können, ohne dass andere Teilnehmer davon Kenntnis nehmen.“ Diese privaten Übungsräume fördern den Lerneffekt und sorgen dafür, dass die Teilnehmer keine anonymen Namen in einer Liste sind, sondern Individuen, die der Trainer gezielt unterstützen kann. Ein weiterer Vorteil der Webschulung ist natürlich auch die Kostenersparnis, da Teilnehmer weder Anfahrt, Hotel oder Spesen benötigen. Christian Löffler, Consultant CAD bei DPS Software und interner Admin der E-Learning Plattform, sieht Online Schulungen als logische Ergänzung des Angebots. „Gerade bei Nischenschulungen, die früher nur ein-/zweimal im Jahr stattfanden, können wir nun eine höhere Frequenz anbieten. Dank vitero steht uns ein intuitives und leistungsfähiges Werkzeug zur Verfügung, welches es den Teilnehmern ermöglicht, standortunabhängig an unseren Schulungen teilzunehmen.“ 

Ob Vor-Ort oder virtuell, Schulungen von DPS sind stets ein weiterbildendes Erlebnis. Teilnehmer schätzen die kompetenten Trainer, die es verstehen, ihre „Schüler“ über die gesamte Dauer der Schulung mitzunehmen und aktiv in das Geschehen einzubinden. Einsteiger und Fortgeschrittene profitieren gleichermaßen von den Tipps und Tricks der Experten.

Alle Webschulungen von DPS Software finden Sie auf der Akademie Website. Wenn die technischen Voraussetzungen gegeben sind, können grundsätzlich alle Präsenzseminare und auch Spezialwünsche online durchgeführt werden.

1 Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Text ausschließlich die männliche Form verwendet. Sie bezieht sich jedoch auf Teilnehmer und Teilnehmerinnen gleichermaßen.

Über die DPS Software GmbH

1997 gegründet, unterstützt DPS die komplette Wertschöpfungskette seiner Kunden. Von der Konstruktion, über die Berechnung und Fertigung bis hin zur Datenverwaltung und der Abbildung der damit verbundenen kaufmännischen Prozesse.

Das Software-, Beratungs- und Serviceangebot der DPS beruht auf den Produkten weltweit führender Softwareunternehmen: SOLIDWORKS von Dassault Systèmes, die CAM-Produkte von SolidCAM sowie SWOOD von EfiCAD. Mit der 3DEXPERIENCE Plattform von SOLIDWORKS bietet DPS zudem eine Cloud-Lösung, die höchste Flexibilität für zukünftige Entwicklungen bietet. Darüber hinaus werden eigene DPS Module und Applikationen vertrieben. Eine starke Kompetenz für ERP-Anbindungen rundet das Angebot von DPS ab.

Mit über 200 Mitarbeitern an 19 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterstützt DPS über 8.000 Kunden – immer in dem Bestreben Mehrwerte wie Reduzierung der Kosten, Verkürzung der Markteinführungszeiten und Verbesserung der Produktqualität für seine Kunden zu erzielen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DPS Software GmbH
Esslinger Str. 7
70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon: +49 (711) 797310-0
Telefax: +49 (711) 797310-29
http://www.dps-software.de

Ansprechpartner:
Eva Brökel
E-Mail: EBroekel@dps-software.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel