Firmenintern

Die LIQUI MOLY Heldentour 2020 sagt mit RTL danke an alle Helfer in der Krise

Mehr als 5 Millionen Euro in Form von Produkten hat LIQUI MOLY  an alle „Blaulichter“, Retter und Helfer in der Krise bisher gespendet. Doch das ist noch nicht genug. Der deutsche Motorölhersteller LIQUI MOLY bedankt sich gebührend bei allen Helfern in der Not – zur besten Sendezeit im deutschen Fernsehen. Obendrein gibt er 250.000 Euro für notleidende Kinder.

LIQUI MOLY hat in der jetzigen Krise eindrucksvoll bewiesen, wie wichtig es ist zu kämpfen und sich nicht auf dem Erfolg der letzten Jahre auszuruhen. Trotz Krise hat der Motorölhersteller 100 Menschen eingestellt, auf Kurzarbeit verzichtet und seinen Umsatz erhöhen können. „Wir arbeiten seit März rund um die Uhr. Um Arbeitsplätze zu sichern und auch unsere Partner und Kunden zu unterstützen“, resümiert Ernst Prost, Geschäftsführer von LIQUI MOLY. 

Gekämpft haben auch alle fleißigen und unermüdlichen Helfer in der Krise. Der Ulmer Schmierstoffspezialist hat seit Beginn der Krise mit all seinen Produkten ausgeholfen. Feuerwehren, Rettungsdienste, mobile Pflegedienste, „Essen auf Rädern“, Krankenhäuser sowie Erste-Hilfe Organisationen und viele weitere gemeinnützige Vereine haben schnell und unbürokratisch Produktspenden für ihre Einsatzfahrzeuge erhalten. „Wir wollten allen Organisationen unsere Unterstützung zukommen lassen. Mit unseren Spenden hatten die Helfer an anderer Stelle finanzielle Luft“, bemerkt Ernst Prost. Angefangen hat LIQUI MOLY mit einer Spende in Höhe von einer Million Euro. Das Budget war schnell aufgebraucht und es wurde etappenweise immer wieder aufgestockt. Mittlerweile ist die Marke von fünf Millionen Euro geknackt und die sechs Millionen Euro sind in Sichtweite. „Wir machen weiter“, versichert Ernst Prost.

Aber das reicht noch lange nicht. „Wir möchten uns ordentlich bedanken. Die Männer und Frauen leisten Unglaubliches für unsere Gemeinschaft. Wir möchten ihnen deshalb zusätzlich zu unserem Engagement ein riesengroßes Lob und Dankeschön aussprechen“, so Ernst Prost. Deshalb hat der Öl- und Additivhersteller gemeinsam mit RTL die LIQUI MOLY Heldentour 2020 gestartet. Mit einem Heldenbus besucht der Sender stellvertretend einige Einsatzkräfte und Organisationen, die immer für die Gemeinschaft da sind. Moderiert wird die Tour von den beiden Kinderreporterinnen Ella (11) und Carlotta (12), die auf erfrischend forsche Weise nachfragen, wie die Betreffenden die Krise erleben und meistern. Dabei geht es für die beiden auch auf einer Feuerwehrdrehleiter hoch hinaus.

Gekrönt wird die Heldentour mit einem Scheck über 250.000  Euro an die RTL-Stiftung für den 25. Spendenmarathon, den Ernst Prost dem RTL-Moderator Wolfram Kons übergibt. Die RTL-Stiftung engagiert sich seit über zwei Jahrzehnten für notleidende Kinder auf der ganzen Welt.  Ernst Prost betont, dass Kinder in der jetzigen Zeit ganz besonders leiden: „Die Starken der Gesellschaft müssen sie unterstützen.“ Wolfram Kons ist sichtlich überrascht und unendlich dankbar: „Vielen lieben Dank. Ich verspreche LIQUI MOLY: Jeder Cent kommt an!“ Mit der Spende erweitert LIQUI MOLY sein starkes soziales Engagement und verleiht dem Dank an alle Helfer und Leidtragenden in der Krise besonderen Ausdruck.

Die Jubiläums-Show des Spendenmarathons findet am 19.11 bis 20.11 statt. Start ist am 19.11. ab 18:00 Uhr. Die LIQUI MOLY Heldentour wird als Beitrag während des RTL-Spendenmarathons gesendet.

Über die LIQUI MOLY GmbH

Mit rund 4000 Artikeln bietet LIQUI MOLY ein weltweit einzigartig breites Sortiment an Automotiv-Chemie: Motorenöle und Additive, Fette und Pasten, Sprays und Autopflege, Klebe- und Dichtstoffe. Gegründet 1957 entwickelt und produziert LIQUI MOLY ausschließlich in Deutschland. Dort ist es unangefochtener Marktführer bei Additiven und wird immer wieder zur besten Ölmarke gewählt. Das Unternehmen verkauft seine Produkte in 150 Ländern und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von 569 Mio. Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LIQUI MOLY GmbH
Jerg-Wieland-Str. 4
89081 Ulm
Telefon: +49 (731) 1420-0
Telefax: +49 (731) 1420-71
http://www.liqui-moly.de

Ansprechpartner:
Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Telefon: +49 (731) 1420-890
Fax: +49 (731) 1420-82
E-Mail: Tobias.Gerstlauer@liqui-moly.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel